Deutschlandspot logo deutsche geschichten Deutschlandspot maerchen

Das deutsche Internet und die Geldgier


Das Ende der freien Information

Es ist erschreckend zu sehen das es im deutschen Internet nix umsonst gibt. Alles muss was kosten im Internet. Von Informationen, Eingaenge zu Seiten, und videos gibt es nix umsonst.

Ich lebe seit langem in den USA und benutze fuer die meissten meiner internetsuchen http://www.google.com oder http://www.yahoo.com. Da ich mithelfe http://www.deutschlandspot.com zu betreiben, habe ich mich letztens auf den deutschen Versionen der Suchmaschinen rumgetrieben. Zu meinem ersetzen habe ich gesehen dass es auf den meissten deutschen Internetseiten fast keine Informationen umsonst gibt. Einige meiner Suchen fuer Hilfe zu Webdesign in deutsch gaben mir nur Seiten die eine Mitgliedschaft verlangen oder andere Seiten die mir ein Program verkaufen wollten. Wenn ich die selbe Suche in der us Version von google mache, bekomme ich mindestens 2 Seiten mit guter Information zu dem Thema das mich keinen Pfennig kostet.

Was ist bloss passiert? Und was it bloss los mit den Fernsehsendern?

Da Deutschland sucht den Superstar wieder laeuft schau ich mir das auch gern mal auf RTL now an. Aber da war ich wohl einen Tag zu spaet um die Folge zu schauen, denn als ich auf die Seite klickte grinste mich ein Preisschild von 1 Euro an. Warum? Ist RTL den wirklich so knapp bei Kasse das sie 1 Euro fuer ihre alten Shows verlangen muessen? Ich glaube nicht. Ich hoffe nur das wenn man eine Episode von einer Show fuer 1 Euro kauft, sie nicht auch noch mit Werbung ansehen muss. Es sieht aus als ob die Kosten im Internet immer mehr steigen. Jetzt langt es nicht mehr nur die unmneschlichen Preise des Internetanbieters zu zahlen, jetzt muss man auch noch ein halbes vermoegen bezahlen um Informationen zu bekommen oder videos anzuschauen. Naja, heutzutage gibt es halt nix umsonst.

Share this article...


-Das Ende der freien Information-






Sign up for our newsletter

grimm maerchen audio book banner